Hessische Winterreise 2011

Die Hessische Winterreise bildet die Situation wohnungsloser und sozial ausgegrenzter Menschen in der Großstadt (Frankfurt am Main), mittleren Großstadt (Darmstadt) und einer vergleichsweise kleinen Stadt (Langen) ab. Das sozio-kulturelle Projekt weitet damit den Blick auf die unterschiedlichen Bedingungen, das unterschiedliche Erleben von Armut. Für jeden Aufführungsort sind neue Texte auf der Grundlage von Interviews mit wohnungslosen und ehemals wohnungslosen Menschen der jeweiligen Städte entstanden. Damit erhält jede Aufführung einen eigenständigen Charakter. 

 

Mehr Information:

Darmstadt

Langen

Frankfurt am Main

 

EKHN-Kirchenpräsident Dr. Volker Jung hat die Schirmherrschaft für die "Hessische Winterreise" übernommen.



Plakat zur Hessischen Winterreise

Nächste Aufführungen:

Sonntag, 2. Juli 2017 in Mühlacker

Letzte Lieder "... und die Welt steht still..."

alle Termine auf der Seite "Kalender"

Kunstprojekte von Stefan Weiller

Seit Projektstart 2009 wurden für die Deutsche Winterreise 397  Menschen jeweils einzeln in 29 Städten interviewt.

Info Stefan Weiller

www.stiftung-winterreise.de

Sämtliche hier veröffentlichten und wiedergegebenen Texte aus den Kunstprojekten von Stefan Weiller sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Erlaubnis des Autors in keiner Form zitiert oder wiedergegeben werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Letzte Lieder / Deutsche Winterreise / Die schöne Müllerin / Stefan Weiller