Kunstprojekte Stefan Weiller

Die Seite befindet sich derzeit in einer Überarbeitungsphase. Danke für Ihr Verständnis.

Letzte Lieder  versammelt Musik und Lebensgeschichten, die Autor Stefan Weiller bei sterbenden Menschen im Hospiz für sein Buchprojekt und seine Konzertreihe "und die Welt steht still..." Letzte Lieder und Geschichten" sammelt.

Die schöne Müllerin - erzählt von unerfüllter Liebe.  Vorgeschichten zur Winterreise und dem Leben auf der Straße.

20 Lieder mit Chanson, Solisten, Video

ca. 95 Minuten

Deutsche Winterreise - erzählt vom Leben auf der Straße und vom vermeintlichen sozialen Rand der Gesellschaft.

24 Lieder mit Jazz, Solisten, Chor, Video

ca. 110 Minuten

Wiegenlieder - von der Sehnsucht nach Ruhe und Schlaf. Musikalisches Nachtstück gegen häusliche Gewalt. Mütter in Frauenhäusern erzählen.

Internationale Schlaf- und Wiegenlieder interpretiert von Solisten, Chor, Instrumentalisten.

ca. 105 Minuten

Stefan Weiller - Lesungen, Vorträge, Publikationen

Letzte Lieder - das Buch, Erscheinungstermin Februar 2017 bei Edel Books

Mit einem Vorwort von Christoph Maria Herbst

 

Lesungsanfragen

Autor Stefan Weiller bringt in  seinen multimedialen Theaterprojekten existenzielle Notlagen wie Wohnungslosigkeit, Armut, Gewalt und Einsamkeit in Verbindung mit den beiden bekannten Liederzyklen von Franz Schubert vor großes Publikum.

 

Seine Projekte "Letzte Lieder" und "Letzte Liebeslieder" widmen sich seit 2013 den Themen  Abschied, Sterben, Trauer und dem Weiterleben der Angehörigen.

 

Für jede Aufführung recherchiert Weiller in monatelanger Vorbereitung in jeder Stadt, in der das Projekt gastiert, in sozialen Einrichtungen, Hospizen, Frauenhäusern - und vielen weiteren Orten, an denen Menschen vor existenziellen Herausforderungen stehen.

Die schöne Müllerin - erzählt von unterfüllter Liebe.  Vorgeschichten zur Winterreise und dem Leben auf der Straße.

20 Lieder mit Chanson, Solisten, Video

ca. 95 Minuten

Deutsche Winterreise - erzählt vom Leben auf der Straße und vom vermeintlichen sozialen Rand der Gesellschaft.

24 Lieder mit Jazz, Solisten, Chor, Video

ca. 110 Minuten

Interviews mit wohnungslosen Menschen der jeweiligen Stadt prägen den Charakter der Aufführung.  Sie bestimmen das Wesen dieses Projekts und verleihen ihm zusätzliche Tiefe und Authentizität. Die über deutsche Städte hinaus erfolgreichen Projekte "Deutsche Winterreise" und "Die schöne Müllerin" haben unterschiedliche Schwerpunkte; sie unterscheiden und ergänzen sich künstlerisch.

Ziel der Projekte ist es, auf das Leben und die Herausforderungen wohnungsloser und sozial ausgegrenzter Menschen aufmerksam zu machen und um Solidarität zu werben.

 

Das 2009 in Wiesbaden gestartete Projekt  soll in möglichst vielen mittleren und großen Städten im In- und Ausland aufgeführt werden. Jede Stadt erhält hierbei viele neue Geschichten, einen eigenen Charakter, eine neue Regie. Soziale Einrichtungen, Kulturträger und kirchliche Träger können die Projekte einzeln oder zusammen (als Doppelaufführung) einladen. Wenn Sie das Projekt eine Aufführung in Ihrer Stadt ermöglichen wollen, nehmen Sie Kontakt auf:

Zum Kontaktformular

.

Nächste Aufführungen:

Sonntag, 22.01.2017, Frankfurt am Main

alle Termine auf der Seite "Kalender"

Kunstprojekte von Stefan Weiller

Seit Projektstart 2009 wurden für die Deutsche Winterreise 397  Menschen jeweils einzeln in 29 Städten interviewt.

Info Stefan Weiller

www.stiftung-winterreise.de

Aufführungen im Überblick:

Sämtliche hier veröffentlichten und wiedergegebenen Texte aus den Kunstprojekten von Stefan Weiller sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Erlaubnis des Autors in keiner Form zitiert oder wiedergegeben werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Letzte Lieder / Deutsche Winterreise / Die schöne Müllerin / Stefan Weiller